· 

Weil es immer so war...

Auch bei uns werden Bräuche und Traditionen gelebt.
So habe ich meinen Sohn, mittlerweile fünf, gebeten, für den Osterhasen ein schönes Nest zu machen. Kurze Zeit später kam er mit einer handvoll Holzwolle, einer Karotte und einer Zeichnung zurück und sagte voller stolz: „Mama, mein Nest ist fertig!“.
Zu meiner Zeit musste das Nest noch in einem Körbchen und schön mit Blumen geschmückt sein. Also bat ich ihn, doch wenigstens ein paar Blumen in diesem Knäuel von nichts zu platzieren, weil wir es doch immer so machten... 
Mit meinem Vorschlag war er aber so ganz und gar nicht zufrieden. Seine Erklärung: Mama, der Osterhase besucht so viele Kinder und freut sich bestimmt über eine Stärkung zwischendrin. Was will er mit all den Blumen, wenn er doch vielleicht hungrig ist?

Was ich euch damit sagen möchte: nur weil es immer so war heisst es nicht, dass es richtig ist. Wir sollten in unserem Alltag viel mehr versuchen, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und sie so zu machen, wie es für jeden einzelnen stimmt und passt und nicht so, wie „man“ es zu machen hat, weil es schon immer so war...

Schöne Ostern wünsche ich euch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0